Diana Jones (Baumusik)

diana jones, Foto CAROLINE KOX

Freitag, 29.4., 19.00 Uhr

Meryem Erkus aka Diana Jones arbeitet in Köln vielseitig an den Schnittstellen Kunst und Klang. Als Gründerin des Kunst- und Projektraumes GOLD+BETON am Ebertplatz und dem Kulturverein Baustelle Kalk e.V. zeigt sie sich mitverantwortlich für viele subkulturelle Musik-Experimente und hybride Ausstellungsformen in Köln. Diese Bandbreite zeigt sich auch in Diana Jones‘ DJ Sets. Zwischen Elektronischem, Noise und Ambient, Post-RNB, oder Kraut, finden sich hier für viele regelmäßige musikalische Neuendteckungen. Erkus ist Teil unterschiedlicher Kuratoren-Teams in der Stadt, unter ihnen die 1-wöchige (Klangkunst-)Ausstellung Brückenmusik, dem Stadtgarten Köln (mit der Reihe Sounds Wrong Feels Right), die FAR OFF – Cologne Contemporary Art Fair (Bereich: Performance), oder dem jungen Label baumusik, das einen großen Teil bildender KünstlerInnen zu seinem Katalog zählt. Für den Baustelle Kalk e.V. wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. 2016 mit dem Kölner Kulturpreis für Junge Initiativen.