equally at home everywhere: Eine Identität FAR OFF / Hosoda & Hillenbrandt

Faroff_Mockup_Hosoda_Hillenbrand

täglich / ongoing

 

equally at home everywhere:
Eine Identität FAR OFF
von Leonie Hosoda & Henrik Hillenbrand
Das ABSEITS definiert sich abseits VON etwas. Es hat immer einen Bezugspunkt und kann nicht ohne diesen existieren. Dies ist ein Paradox: FAR OFF zu sein und sich FAR OFF zu wünschen, sind zwei unterschiedliche Dinge, die nicht miteinander in Deckung zu bringen sind. Der Wunsch nach dem FAR OFF darf sich nicht einlösen, weil er sonst die Verhältnisse ändern würde. Das ursprüngliche Bedürfnis muss unbefriedigt bleiben, damit man das FAR OFF als Utopie genießen kann.
equally at home everywhere untersucht die Verbindung von Design und Politik. Henrik Hillenbrand und Leonie Hosoda studierten Kommunikationsdesign, Ästhetik und Kunstwissenschaften an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Sie arbeiten sowohl in den kommerziellen als auch in den freien Bereichen von Design und Literatur. Die Sichtbarkeit und Mittel zur Legitimierung von Macht und deren Repräsentanten im Alltag sind Gegenstand ihrer Arbeit.
———————————————————————————————
equally at home everywhere:
An Identity FAR OFF
by Leonie Hosoda & Henrik Hillenbrand
FAR OFF defines itself aside from something. It always refers to something else and cannot exist on its own. This is a paradox: being FAR OFF and wanting to be FAR OFF are two different things that cannot be brought into line with each other. The wish for being FAR OFF cannot be realized because otherwise it would change the conditions of reality. The original desire must remain unsatisfied so that one can enjoy being FAR OFF as an utopia.
equally at home everywhere surveys the connections between design and politics. Henrik Hillenbrand und Leonie Hosoda studied Graphic Design at the State Academy of Fine Arts Stuttgart. They are working in the fields of commercial and “free” design and literature. The visibility and means of legitimation of power balances in everyday life are the subject of their work.