S.Y.l.A:NTENHEIM / Kunstversorgungsquartier

Sandra Machel "stripe" Öl auf Leinwand 2017

Bild: Sandra Machel „stripe“ Öl auf Leinwand 2017 (Detail)

 

Das S. Y. L . A. N T E N H E I M ist das Kunstversorgungsquartier in Bonn. Es wird bedingungslos S. Y. L. A. (Support Your Local Art) geboten.
zeigen Sandra Machel, Lukas Thein, Nairol Elauqa
SYLA_AKTUELL_BONN

kunst-bedarf-kunst.de

Das S.Y.L.A.NTENHEIM wird in der Hauptsache 3 Künstler und Künstlerinnen präsentieren, die während ihres Malerei Studiums, ein Atelier („Halbe Treppe“), in unterschiedlicher „Besetzung“ von 2005 – 2009 nutzten.

Sandra Machel 1981 in Potsdam geboren, lebt und arbeitet in Alfter bei Bonn und München
seit 2016 Studium bei Jorinde Vogt, Akademie der bildenden Künste, München
2009 Diplom-Malerei, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Alfter/Bonn
08-09 Meisterschülerin bei Prof. Gia Edzgveradze
2007 Geburt ihres Sohnes Ausstellungen:
(S) Soloausstellung (G) Gruppenausstellung (K) Katalog
2016 „after the show“ RAUMSECHS, Düsseldorf (S) 2015 “EINSICHT“, S.Y.L.A.NTENHEIM/Kunstversorgungsquartier, Bonn (G) Kölner Liste, S.Y.L.A.NTENHEIM/Kunstversorgungsquartier, Köln (G) 2014 “semipermeabel”, Kölner Liste, S.Y.L.A.NTENHEIM/Kunstversorgungsquartier, Köln (G) SUPERMARKET INDEPENDENT ART FAIR, S. Y. L . A. N T E N H E I M, Stockhom (G) 2013 „Dear Painting“, Glasmoog, Köln (G) „Eat Your Cake“, Nothaft & Seidel, Berlin (S) 2012 „ÜberKopf“, Galerie Skulpturale, Lindau am Bodensee (G) „games and covers“, S.Y.L.A.NTENHEIM/Kunstversorgungsquartier, Bonn (S) 2010 „Partnerschaften“, Detecon, Galerie E105, Bonn (G) Ausstellung zum Eberhard-Dietzsch-Kunstpreis für Malerei, Gera (G) „I‘m not there“, Kehrwiederturm-Kunstverein Hildesheim (G) 2009 „Grafiken“ Brause e.V., Düsseldorf (G) „Schweigen ist Gold“, Kulturwerkstatt Alte Schreinerei, Bad Honnef (S) „Junge Kunst an die Sieg“, Historische Werkshalle Schoeller AG, Eitorf (G) „Habseligkeiten“, mit Julia Sossinka, Pilot Projekt, Düsseldorf (S) 2008 „Wechselwarm“, Künstlerforum, Bonn (G) „Grün gleicht Grün“, Kunststation, Kleinsassen (G) 2006 „Strawberry Kiss“, support your local artist, Bonn (S)
Stipendien/ Preise: 2013 vorgeschlagen für den Preis der Nationalgalerie für junge Kunst, Berlin (BMW) 2012 vorgeschlagen für den Peter-Mertes-Preis, Bonn 2009 Pilot Projekt Stipendium, Düsseldorf 2007 Karin-Halft-Stipendium, Bonn 2006 Valentine-Rothe-Preis mit der Gruppe 81, Bonn Sammlungen: Philara – Sammlung zeitgenössischer Kunst, Gil Bronner, Düsseldorf pilot projekt, Michael Müller, Düsseldorf Von Gerstorff, Privatsammlung, Düsseldorf
www.sandramachel.de

Lukas Thein 1986 in Schweinfurt geboren, lebt und arbeitet in Alfter bei Bonn.
Studium:
2006-2011 Studium der Malerei, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Bonn
2010-2011 Meisterschüler bei Prof. Andreas Reichel, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Bonn 2011 Abschluss Diplom, Studium der Malerei, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Bonn
Ausstellungen:
(S) Soloausstellung (G) Gruppenausstellung (K) Katalog
2017 “take over zone”, Artspace Noon, Suwon, Südkorea (G) “wo fuchs und has sich gute nacht sagen”, Kunstsymposium in Norwegen, Fabrik 45, Bonn (G) (K) 2016 “das kammerflimmern – ein bild ist die wirklichkeit der vorstellung” Symposion und Ausstellung in Karlovy Vary und Dolní Jadruž ,Tschechien (G) “SerientäterInnen”, Galerie ’skulpturale‘,, Lindau (G) “Art Bodensee 2016” vertreten durch die Galerie ’skulpturale‘ Lindau, Messe Dornbirn, Österreich (G) “immer sportlich” im Rahmen des “testbetrieb” Volkshaus Rotthausen, Gelsenkirchen (G) (K) “missing link”, Künstlerforum Bonn (G) 2015 “Von fremden Ländern und Menschen”, Galerie ’skulpturale‘,, Lindau (G) “Art Bodensee 2015” vertreten durch die Galerie ’skulpturale‘, Messe Dornbirn, Österreich (G) “Flurbereinigung”, Installation /Tiefbaumaßnahme, Fabrik45, Bonn (G) (K) “(von seinem Pferd herunter) – nächtliches umherschwärmen”, ’Kölner Liste 2015’, S.Y.L.A.NTENHEIM, Köln (S) 2014 “Die Höhle des Schachtschamanen” Gestaltung kiTeV Oberhausen im Rahmen der Theatertour `54. Stadt` für „copy & waste“ “mauersegler” Künstlergruppe Bleib, Galerie im Haus Herbede, Witten (G) “Im WachstumsSTADION”, Galerie ’skulpturale‘ Lindau (G) “Zucht und Ordnung”, Farbik 45, Bonn (G) “palmgitterschatten – licht von schräg oben”, Kuba, Nettersheim (S) “semipermeabel” ‘Kölner Liste 2014’, S.Y.L.A.NTENHEIM/Kunstversorgungsquartier, Köln (G) “Supermarket 2014”, Independet Art Fair, Stockholm, Sweden (G) “patience”, S.Y.L.A.NTENHEIM/Kunstversorgungsquartier, Bonn (S) 2013 “querfeldein”, Kunstverein Erftstadt mit Sonja Simone Albert (S) 2012 “bleib – und sag niemandem das du hier warst”, Künstlergruppe Bleib, Kunsthaus Rhenania, Köln (G) (K) “Schaltbahnen”, Wissenschaftszentrum und DFG, Bonn (G) (K) “der geborene stratege – kosmos (Frgt.)”, S.Y.L.A.NTENHEIM, Bonn (S) “waldweben”, Filmprojekt mit Valerie Johanna Häußler 2011 “neben der tendenz zur idylle”, mit Sonja Simone Albert, Kurfürstliches Gärtnerhaus, Bonn (S) “Bleib”, Diplomausstellung, Frauenmuseum, Bonn (G) (K) “Appasassionato II”, Dangio/Torre, Schweiz (G) “Von dort nach hier”, Kunstraum, Bad Honnef (G) 2010 “Marathon de L’Art”, im Rahmen des Programms LOC, (Language of Colors ) Centre Culturel Régional/ Alliance Franco-sénégalaise, Ziguinchor, Sénégal (G) Preise 2013 vorgeschlagen für den Peter Mertes Preis, Bonn
www.lukasthein.de

NAIROL ELAUQA (aka DEMECO & PASQUALE *1980 Dernbach und Florian Teichmann *1979; Dresden)
2008 Diplom Malerei, freie Kunst bei Prof. Andreas Reichel / Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Alfter
2006 Initiierung von Nairol Elauqa Lebt und arbeitet in Bonn und Dresden
Austellungen:
(S) Soloausstellung (G) Gruppenausstellung (K) Katalog
2016 „NACHSICHT 2016“, S.Y.L.A.NTENHEIM, Bonn (G) „Ton in Ton Toni“, S.Y.L.A.NTENHEIM, Bonn (S) 2015 “Von fremden Ländern und Menschen“, Galerie Skulpturale, Lindau a. Bodensee „Mitternachtswerksatt, Brotfabrik, Bonn (S) 2014 “NACHSICHT 2014“, S.Y.L.A.NTENHEIM, Bonn (G) „Die Bilder des Nairol Elauqa“ / S.Y.L.A.NTENHEIM, Bonn (S) 2012 iconic, im Rahmen der Berlin Berlinale / Berlin (S) „Florian Teichmann & Nairol Elauqa /Galerie im Palais/ Erfurt (S) 2010 “Berlin ist besser als Frankfurt an der Oder?“ / Atelier / Berlin (S) 2007 “Vermissen Sie die Malerei? -Nairol Elauqa“, support your local artist, Bonn (S)
www.nairol-elauqa.de

Zusätzliche Künstlerinfo: (Pasquale Demeco : www.demeco.one // Florian Teichmann: www.florianteichmann.de)